Marktanalyse ist entscheidend.

Das Preisniveau ist an den Agrarmärkten in den letzten Jahren spürbar gestiegen. Hintergrund dieser Entwicklung ist die deutlich gestiegene Nachfrage nach Getreide und Ölsaaten, die in den letzten Jahren häufig über dem Produktionsvolumen lag. Dies führte zu reduzierten Lagerbeständen. Zur Deckung des weltweiten Bedarfs werden große Ernten benötigt. Wenn diese ausbleiben, müssen die Preise auf ein derart hohes Niveau steigen, dass die Nachfrage eingeschränkt wird. Wettermeldungen, Ernteschätzungen, Verbrauchs- und Verarbeitungsdaten, Handelsvolumina und ähnliche Informationen spielen bei der Preisfindung im täglichen Geschäft eine entscheidende Rolle.

Die Volkswirtschaftliche Abteilung beobachtet Markttrends in aller Welt und stellt im Bereich Info-Service tägliche News sowie regelmäßige Marktberichte, Statistiken und Spezialveröffentlichungen zur Verfügung.